Apple AirTag offiziell vorgestellt

  • Deinen AirTag kannst du ja über zwei Wege finden


    - U1 Chip ab iPhone 11 (?), mit genauer Lokalisierung


    - BT : Da wirbt Apple ja, dass es Millionen von Helfern gibt. Befindet sich dein AirTag zum Beispiel gerade in Zürich, Bern oder sonst wo in der Schweiz, und am AirTag gehen Leute mit einem iOS-Device vorbei, empfangen diese das BT-Signal. Dann wird der Standort in Cloud sichtbar


    so der Plan

     iPhone 12 Pro 128 GB Pazifikblau

     iPad Pro 12.9“ 2020 Wifi 256 GB SG 

     Apple Watch, Series 4, LTE, Space Grey 

     HomePods & ATV HD / (4K (2021) is comming 

  • Deinen AirTag kannst du ja über zwei Wege finden


    - U1 Chip ab iPhone 11 (?), mit genauer Lokalisierung

    Das iPhone 11 ist gerade außer Haus und mein XR hat es nicht.

    - BT : Da wirbt Apple ja, dass es Millionen von Helfern gibt. Befindet sich dein AirTag zum Beispiel gerade in Zürich, Bern oder sonst wo in der Schweiz, und am AirTag gehen Leute mit einem iOS-Device vorbei, empfangen diese das BT-Signal. Dann wird der Standort in Cloud sichtbar

    Und das finde ich gut, die Schweiz ist ein iPhone-Land.


    Aber bei meinem Test oben ging es darum etwas persönliches in der Wohnung zu finden. Unsere Wohnung hat auch einen langen Flur, weshalb BT-Geräte am einen Ende nicht das Gerät am anderen Ende erreichen können.


    Die Apple-Watch macht das ganz gut mit dem WLAN zur BT-Überbrückung, bei meiner Samsung Gear S3 funktionierte das nicht so gut.

     iPhone XR  Apple Watch  iPad  MacBook Air  AirPods  HomePod  AirTags 

  • MacRumors berichtet über eine Umfrage unter 3.000 iPhone Besitzern in den USA:

    Zitat

    61 percent of ‌iPhone‌ and ‌iPad‌ users intend to buy an AirTag. 54 percent feel that the AirTag is a good deal, while 32 percent feel it is reasonably priced. Just 14 percent feel that it is overpriced. Among AirTag buyers, 57 percent are opting for the $99 four-pack option, with the other 43 percent buying them individually for $29, showing a fairly even split.

    Also bei 118 Millionen iPhone-Users in den USA wollen 72 Millionen AirTags kaufen. 41 Millionen wollen den 4er-Pack und 31 Millionen einen einzelnen: Das macht dann 4,059 Mrd. + 899 Mio. = ca. 5 Mrd. US$ Umsatz nur in den USA.

     iPhone XR  Apple Watch  iPad  MacBook Air  AirPods  HomePod  AirTags 

  • Die Frage ist welche Nebeneffekte dadurch ausgelöst werden.

    Die entsprechenden Schlüssel- und Kofferanhänger. Die sind in meiner Rechnung noch nicht berücksichtigt. Es geht alleine in den USA um 195 Millionen AirTags. Wenn davon nur 1/3 in einem Apple-Key-Ring landen (ca. 35$ als Mittelwert), kommen nochmals knappe 2,3 Mrd. US$ an Umsatz hinzu. Und bei diesen Umsätzen muss man noch nicht mal die Mehrwertsteuer abziehen, weil die in den USA noch oben drauf kommt.


    Und die Marge stelle ich mir ziemlich hoch vor. Ich glaube das teuerste ist die Software und die Hardware-Server-Kapazitäten.

     iPhone XR  Apple Watch  iPad  MacBook Air  AirPods  HomePod  AirTags 

  • Switchen noch mehr von Android nach Apple?

    Das glaube ich nicht, dass viele Android-User nur wegen der AirTags zu Apple wecheln. Samsung hat ja Ähnliches im Programm und Tile hat den Vorteil ihre Produkte auf allen Plattformen anbieten zu können.


    Ich glaube, dass Apple mit dem Thema privacy viel mehr leute (besonders in Europa) abholen könnte. Mit einem modernen iPhone-SE zu einem günstigen Preis, könnte man vielleicht den einen oder andern Android-User abholen. Aber es ist schwer, wo sollte Apple abstriche machen um ihre Top-Serien nicht zu unterlaufen. Ich glaube zwar nicht dran, aber das XR finde ich immer noch ein gutes Telefon und wenn dieses nach der Vorstellung des 12s (ich glaube immer mehr, dass es 12s statt 13 heissen wird) für 299- bis 399,- EUR angeboten werden würde, hätte man ein gutes Einstiegsgerät. Und 2 bis 3 Jahre Updates würde es sicher auch noch bekommen. Habe ja Anfang 2019 noch ein 6s für 320,- CHF gekauft und verschenkt.


    Ergänzung: Ich glaube eher, dass die Leute von Windows zum Mac wechseln. Insbesondere die neuen iMacs und bunten MacBookAirs. Einer der grössten Händler für Elektronic in der Schweiz ist Digitec. Bei der Auswahl der Notebooks hilft neben dem Filter auch der Superfilter. Wie man sieht, gibt es (Stand heute) keinen Filter für die Gehäusefarbe. Ich wette, dass sobald die neuen MacBooks verfügbar sind dieser Filter hinzukommt und Apple nicht die einzigen sein werden, die Notebooks in blau, rot oder lila anbieten werden.

     iPhone XR  Apple Watch  iPad  MacBook Air  AirPods  HomePod  AirTags 

    Einmal editiert, zuletzt von Hightower ()

  • Nochmal was zu den AirTags: Ich habe hier "magnetic tape" liegen. Angeblich mit 70g/cm² aber leider haftet der 11g leichte AirTag nicht daran, obwohl die metallische Seite durchaus magnegisch ist. Schade!

     iPhone XR  Apple Watch  iPad  MacBook Air  AirPods  HomePod  AirTags 

  • Gerade auf dem iPhone 14.6 installiert.


    Habe jetzt die Möglichkeit entweder eine Telefonnummer oder eine Email Adresse zu hinterlassen. Beides gleichzeitig ist nicht möglich.


    Auch der Benachrichtigungstext kann immer noch nicht geändert werden.

     iPhone XR  Apple Watch  iPad  MacBook Air  AirPods  HomePod  AirTags 

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!