Apple AirTag offiziell vorgestellt

  • Volumen Gewicht
    AirTag ca. 6.5 cm³ 11g
    AirTag Verkaufsbox ca. 74 cm³ (ca. 11x) 39g (ca. 3,5x)
    Versandkarton ca. 2.168 cm³ (ca. 29x) 145g (ca. 3,7x)


    Interessanterweise habe ich auf der Verpackung keinerlei Hinweise auf die Personalisierung gefunden. Wer also mehre AirTags mit unterschiedlicher Gravierung bestellt kann sie später nicht auseinander halten. Blöd, wenn man sie verschenken will.


    Ich habe mich nun für ein einzelnes Emoji als Gravur entschieden. Schön ist es, dass ich dieses Emoji als Icon für das AirTag verwenden kann. Schade ist, dass ich in der Grafik des AirTags es nicht auch "gravieren" kann.


    Mein AirTag hat die Firmware: 1.0.225

     iPhone XR  Apple Watch  iPad  MacBook Air  AirPods  HomePod  AirTags 

    2 Mal editiert, zuletzt von Hightower () aus folgendem Grund: Ergänzung...

  • Ich mal so ein bisschen herumgespielt, da ich ja noch keine endgültige Verwendung für die Dinger habe.

    Lost-Modus

    Es ist kein Problem den Air-Tag in den Lost-Modus ("verloren") zu versetzen. Man kann dann eine Telefonnummer eingeben. Aber der Text scheint vorgegeben zu sein "Ich habe diesen Gegenstand verloren und bitte um Anruf." und kann von mir nicht geändert werden.


    Via NFC kann der AirTag "ausgelesen" werden (später mehr...) das klappt auf meinem alten Android-Telefon (Sony Xperia XZ-Premium mit Android 9). Jedoch nur wenn ich das Telefon aus seiner Lederhülle nehme und den AirTag mit der Kunststoffseite dicht an den NFC-Reader halte. Ein iPhone 6s mit iOS 14.0.1 bleibt hingegen stumm.


    Die URL, welche per NFC übertragen wird zeigt auf https://found.apple.com/airtag?... danach folgen einige Parameter. Wenn der Lost-Mode eingeschaltet wird wird die Telefonnummer und die Nachricht angezeigt, sonst wir allgemein erklärt was ein AirTag ist und wie man die Batterie entnehmen kann. Bei mir ist dieses auf Deutsch. Die Sprache kann man derzeit nicht ändern, das ist blöd, wenn man seinen AirTag im Ausland verloren hat. Gleiches gilt dann natürlich auch für den Anruf, wenn man keine gemeinsame Sprache findet. Da wäre eine E-Mail-Nachricht oder SMS/iMessage praktischer, weil man diese zumindest halbwegs automatisch übersetzen kann.


    Der letzte Parameter der URL ("pi") ist ein 56-Zeichen langer Hexadezimalcode, dieser ändert sich auch regelmässig. Mit einem NFC-Reader auf dem Android-Phone habe ich mir den Code in unregelmässigen Abständen anzeigen lassen und er war jedes Mal unterschiedlich. Trotzdem führen alle angezeigten URLs zum Ziel und zeigen auch die Seriennummer des AirTags an. (Weshalb ich hier auch keine original URL poste).


    Soviel erst einmal zum Lost-Mode.

     iPhone XR  Apple Watch  iPad  MacBook Air  AirPods  HomePod  AirTags 

  • Lieferzeiten für AirTags am Donnerstag, 6. Mai 2021 ca. 10 Uhr

    🇨🇭neutrale 1er: 14 Mai - 18 Mai / übrige: 14 Jun - 21 Jun

    🇩🇪 neutrale 1er: 17 Mai - 19 Mai / 1er mit Gravur: 9 Jun - 16 Jun / 4er:16 Jun - 23 Jun

    🇺🇸 [Standard Delivery - Free] neutrale 1er: May 17 - May 19 / mit Gravur: Jun 21 - Jun 28 / 4er: Jun 15 - Jun 22 / mit Gravur: Jun 21 - Jun 28

    🇺🇸 [Express Delivery - plus $8.00] 1er: May 14 - May 18 / 4er: Jun 14 - Jun 21 (nur ohne Gravur per Express)


    Auch fast zwei Wochen nach dem offiziellen Start der Vorbestellungen und knapp eine Woche nach den ersten Auslieferungen werden immer noch mehr Bestellungen aufgegeben als Apple Liefer- (bzw. Gravur)-kapazitäten hat. In den USA muss man inzwischen bis Ende Juni warten, möchte man AirTags personalisieren. In Deutschland und der Schweiz sieht es nicht viel besser aus. Und das sind nur die Zahlen aus Apples Eingenen Online-Shop, wie mag es bei den Einzelhändlern weltweit aussehen?


    Ich glaube warme Semmeln oder geschnitten Brot verkaufen sich nicht so gut wie zur Zeit die AirTags! :)

     iPhone XR  Apple Watch  iPad  MacBook Air  AirPods  HomePod  AirTags 

  • Die Aufmerksamkeit, die eine Produktgruppe bekommt sobald Apple ein Produkt dieser Kategorie einführt ist gewaltig! Das überrascht mich jedes Mal. Bei den AirTag zum Beispiel: Es gibt seit Jahren GPS-Tracker (auch Kleine z.B. für Hunde oder Katzen) oder auch die Bluetooth-Teile von Samsung (erst seit kurzem) oder Tile (schon länger).


    Doch kaum sind die Apple-AirTags auf dem Markt rückt das Thema "Stalking" in den Fokus und die ersten Beschwerden kommen:

    Ich finde es gut, dass man dort ein Auge drauf hat, es scheint ja leider wirklich ein Problem zu sein. Bei den Trackern von Tile oder bei GPS-Trackern habe ich so etwas bisher nicht gesehen und Samsung hat vor kurzem beschlossen, die Anti-Stalking-Funktionen von Apple zu kopieren. Ich denke es muss ein guter Kompromiss gefunden werden, denn auch wenn ein kein Diebstahlschutz ist, so sollte doch ein Dieb nicht sofort auf den AirTag hingewiesen werden sobald er einen Rucksack entwendet.

     iPhone XR  Apple Watch  iPad  MacBook Air  AirPods  HomePod  AirTags 

  • Seit Jahren läuft es in etwa so:


    A – Innovationen werden von Mitbewerbern in den Markt eingebracht


    B – Apple schaut sich mit einer Engelsgeduld lange an, wie diese Produkte am Markt ankommen, was gut ist und was fehlt


    C – Apple adaptiert diese, denkt sie jedoch von Grund auf neu, vor allem im Hinblick auf die Implementierung in das Ökosystem


    D – Apple bringt seine Version ein


    E – der Markt ist komplett verblüfft, wie es Cupertino gelöst hat


    F – jetzt werden eilig Bugs, Sünden und Probleme beim Apple-Produkt gesucht, die vorher nie Thema waren


    G – die Mitbewerber stampfen ihre ursprünglichen Innovationen ein und bringen neue Versionen heraus, die sich an Apple ausrichten

    Bei TEC-LOUNGE teilen wir die Leidenschaft für Technik. Euch sorgfältig mit guten Infos zu versorgen treibt uns an. Bitte macht aktiv auf unsere Lounge aufmerksam. Wir wollen mit Euch eine lebendige Community mit vielen starken Köpfen und qualitativen Inhalten werden.

  • [Externes Medium: https://youtu.be/5MaPqUYAetg]



    Für alle Fälle (besonders für den Schlüsselanhänger) gestern eingetrudelt:

    Bei TEC-LOUNGE teilen wir die Leidenschaft für Technik. Euch sorgfältig mit guten Infos zu versorgen treibt uns an. Bitte macht aktiv auf unsere Lounge aufmerksam. Wir wollen mit Euch eine lebendige Community mit vielen starken Köpfen und qualitativen Inhalten werden.

  • So, jetzt hast du ja alles zusammen. Fehlen nur noch die Hauptakteure.


    Mal sehen wie meiner in ein paar Wochen aussieht, aber derzeit habe ich meinen Airtag mehr zum spielen. Ich habe mich in den letzten Jahren (wegen fehlender Airtags) selbst diszipliniert und das klappt inzwischen ganz gut. Wenn Schlüssel oder Portemonnaie nich am Hauptlagerort liegen, gibt es I.d.r. Nur noch zwei bis drei andere Orte wo sie sein könnten.

     iPhone XR  Apple Watch  iPad  MacBook Air  AirPods  HomePod  AirTags 

  • Aber die iPhone suche rufe schon ab und zu von meine Apple Watch auf, die hat einen prominenten Platz in meinem Kontrollzentrum.


    Und da merke ich gerade, dass die Apple Watch nur das iPhone und seine Freunde finden kann. Andere Geräte oder AirTags geht in der findmy-App nicht. Das wäre mein Wunsch für WatchOS 8. Aber da der U1-Chip ja schon in der Apple Watch 6 verbaut ist gehe ich mal davon aus, dass das auch bald kommen wird.

     iPhone XR  Apple Watch  iPad  MacBook Air  AirPods  HomePod  AirTags 

  • Man lernt täglich dazu. In der FindMy-App auf dem Mac kann man wohl seine AirTags nicht "verwalten", d.h. umbenennen oder ein anderes Emoji auswählen. Das geht wohl nur auf dem iPhone und iPad.

     iPhone XR  Apple Watch  iPad  MacBook Air  AirPods  HomePod  AirTags 

  • Ein iPhone 6s mit iOS 14.0.1 bleibt hingegen stumm.

    Wie ich inzwischen erfahren habe, muß man wohl beim6s noch eine NFC-App installieren, damit man NFC-Tags lesen kann. Leider kann ich auf dem 6s gerade keine Apps installieren, sonst hätte ich das mal ausprobiert.

     iPhone XR  Apple Watch  iPad  MacBook Air  AirPods  HomePod  AirTags 

  • Familienfreigabe für AirTag?


    Volker Weber dazu.


    Ein komplexes Thema wie ich finde. Mit der 'Wo ist?'-App kann der Standort freigegeben werden. Wir nutzen es und haben uns gegenseitig 'freiwillig' autorisiert. Ich habe kein Problem damit, wenn meine bessere Hälfte sehen kann, wo ich mich aufhalte. Es kann auch praktisch sein. Und sie fühlt sich wohler, wenn ich einsehen kann, wo sie sich aufhält, gerade wenn sie sich mit längeren Trainingsläufen auf ihre Lauf-Events vorbereitet. Meine Eltern können unsere Standorte ebenfalls einsehen und wir entsprechend umgekehrt.


    Was aber, wenn Vertrauensverhältnisse labil werden oder es bereits sind? Oder Druck und Zwänge angewandt werden, jemanden unbedingt tracken zu wollen, obwohl dieser es gar nicht möchte? Dürfen Eltern etwa ihre Kinder tracken, obwohl sie es nicht wollen?


    Unter welchen Voraussetzungen macht die Familienfreigabe von AirTag und anderern Geräten Sinn? Welche Optionen sollte es geben? Was meint Ihr?

    Bei TEC-LOUNGE teilen wir die Leidenschaft für Technik. Euch sorgfältig mit guten Infos zu versorgen treibt uns an. Bitte macht aktiv auf unsere Lounge aufmerksam. Wir wollen mit Euch eine lebendige Community mit vielen starken Köpfen und qualitativen Inhalten werden.

  • Meine Kinder (3) laufen über die Familienfreigabe über meine Apple-ID.


    Meine Tochter ist bald raus, da sie volljährig wird. Die Jungs werden mich wohl noch länger genießen 😛.


    Wo ist? ist bei allen aktiviert, und sie wissen das alle auch. Sie können auch sehen wo ich mich aufhalte. Das Problem ist allerdings, dass insbesondere meine Jungs mit Batteriekapazitäten zwischen 10-15% das Haus verlassen. Irgendwann ist Schluß und dann bringt auch „Wo ist“ nichts mehr.


    Als Vater möchte ich wissen, wo meine Kinder sich befinden. Die Jungs sind minderjährig. Ich habe eine Aufsichtspflicht. Außerdem finanziere ich das alles. Meine Kinder können da gerne raus, wenn sie möchten, müssen dann aber die Konsequenzen tragen


    - Amazon Prime ………futsch

    - Netflix ……….futsch

    - Apple TV+…………futsch

    - Disney Plus………futsch


    Das bedeutet nicht, dass ich mit dem Wissen meine Kinder aufsuche, wenn sie mit ihren Freunden unterwegs sind. Das mache ich nur, wenn zum Beispiel Heimkehrzeiten ohne Absprache mit mir nicht eingehalten werden. Da stehe ich nicht drauf. Dann und nur dann, wenn es DEUTLICH zu spät wird (ist vorgekommen) und auf meine Anrufe nicht reagiert wird, dann nutze ich „die dunkle Seite der Macht“.


    Je mehr ich über die AirTag nachdenke, macht es vielleicht wirklich Sinn sie sich kaufen. So viele Menschen haben ein iPhone. Wenn mal der Akku der Kids schlapp macht, könnte man sie über den AirTag am Schlüsselbund finden.


    Allan, danke für deinen Beitrag


    Meine Lebensgefährtin und ich haben diese Funktion zum Beispiel nicht freigeschaltet. Ich persönlich habe da kein Problem mit, aber das gehören ja immer Zwei zu. Interessante Frage ! Ich werde es mal ansprechen.

     iPhone 12 Pro 128 GB Pazifikblau

     iPad Pro 12.9“ 2020 Wifi 256 GB SG 

     Apple Watch, Series 4, LTE, Space Grey 

     HomePods & ATV HD / (4K (2021) is comming 

  • Wie ich inzwischen erfahren habe, muß man wohl beim6s noch eine NFC-App installieren, damit man NFC-Tags lesen kann. Leider kann ich auf dem 6s gerade keine Apps installieren, sonst hätte ich das mal ausprobiert.

    So, jetzt konnte ich doch mal eine NFC-App herunterladen und testen. Ergebnis:

    und das ist wohl das Problem bei allen NFC-Apps. Ich habe bisher noch keine gefunden, die auf dem 6s läuft. Im Augenblick will ich aber auf dem 6s noch nicht auf 14.5 updaten, weil ich das noch als Testgerät nutze.

     iPhone XR  Apple Watch  iPad  MacBook Air  AirPods  HomePod  AirTags 

  • Ich habe mir mal wahllos einen Hersteller von Haustier GPS-Trackern herausgesucht und ihn mal bzgl. seinen Maßnahmen zur Verhinderung von Stalking befragt. Die Antwort war (erwartungsgemäß) ernüchternd.


    Kurz: Halte Dich einfach an das Gesetz in Deiner Region.

     iPhone XR  Apple Watch  iPad  MacBook Air  AirPods  HomePod  AirTags 

  • Morgen ist es soweit: Mein graviertes Vierer-Pack kommt mit UPS ...

    Bei TEC-LOUNGE teilen wir die Leidenschaft für Technik. Euch sorgfältig mit guten Infos zu versorgen treibt uns an. Bitte macht aktiv auf unsere Lounge aufmerksam. Wir wollen mit Euch eine lebendige Community mit vielen starken Köpfen und qualitativen Inhalten werden.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!